Digitales Infoangebot für Eltern zum Thema Nutzung neuer Medien

Liebe Eltern,
kennen Sie das auch: Sie haben den Eindruck, ihr Kind schaut in jeder freien Minute aufs Handy, fotografiert, textet, spielt, …? Und seit Corona, Lockdown und Fernunterricht noch viel mehr als zuvor?
Aber was machen die Kinder und Jugendlichen da eigentlich? Was spielt sich alles ab bei WhatsApp, Instagram oder Snapchat? Und was ist überhaupt TikTok?
Welche Gefahren bergen Soziale Medien und wie können wir Kinder und Jugendliche sinnvoll bei der Nutzung begleiten? Wie viele Bildschirmstunden am Tag sind vertretbar, und wann wird ein Videospiel zur Sucht? Und welches Vorbild geben wir ab, wenn auch unser eigener Tag vom Smartphone bestimmt wird?
Antworten auf diese Fragen, sowie Informationen und hilfreiche Tipps bekommen Sie beim digitalen Elternabend von Clemens Beisel (Medienexperte und Referent für Social Media). Er zeigt, wie wir gemeinsam – Sie als Eltern und wir als Lehrer*innen  und Pädagog*innen – dafür Sorge tragen können, dass die Medienerziehung gesund verläuft. Und welche Möglichkeiten Sie zu Hause haben, einen positiven Einfluss auf die Medienbildung Ihrer Kinder zu nehmen.
Der digitale Elternabend besteht aus 14 Videoeinheiten zu unterschiedlichen Themen, die Sie bequem von zu Hause aus und wann immer es Ihnen zeitlich passt, besuchen können.
Dieses Angebot steht Ihnen bis zum 15.01.2022 zur Verfügung und ist kostenfrei, da es über den Förderverein AEG aktiv e.V. finanziert wird.

Ihr Zugang zum digitalen Elternabend

Die Anmeldedaten wurden Ihnen im Elternbrief mitgeteilt.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß!

Ihre Schulsozialarbeiter
Angelika Gröner, Stephan Kempe, Anja Pein