Gemeinsam sind wir stark!

In enger Zusammenarbeit mit der Schulleitung fördert der Verein Einzelne und Gruppen in Projekten, für die kein anderer Kostenträger zur Verfügung steht.
Dies ist nur möglich, weil der Förderverein mit Hilfe Ihrer Mitgliedsbeiträge und Spenden unterstützen kann!
Lesen Sie hier, was Dank Ihnen möglich ist.

Übrigens:
An dieser Stelle wäre noch Platz für Ihre/Eure geplanten Projekte und Ideen, die wir unterstützen könnten!

Dauerhafte Unterstützung

Hausi und Mehr

Seit dem Schuljahr 2017/2018 organisiert AEG aktiv e.V. die verlässliche Hausaufgaben- und Nachmittagsbetreuung der Klassenstufen 5 bis 7 von Montag bis Freitag bis 15 Uhr.
Nachdem die Fördermittel des Regierungspräsidiums für die Entlohnung der Mentoren nicht ausreicht, übernimmt der Förderverein die notwendigen Mehrkosten.
Aktuell ohne Beteiligung der Eltern!

Trikotwäsche der Sportler

Frau Henrich sorgt schon seit langem dafür, dass unsere Teams bei jeder Veranstaltung mit sauberen Trikots auflaufen. Nach Auflösung des Vereins der Freunde des AEG honorieren wir gemeinsam mit dem Elternbeirat diese Unterstützung.

Galaabende mit den Einsteinflöhen

Jährlich zeigen die „Flöhe“ bei einem Galaabend ihr Können. Wir unterstützen hier die Anschaffung von Kostümen und Kulissen. Zusätzlich steuern wir einen Betrag zur Deckung der Kosten des Drucks der Eintrittskarten bei.

Chorproben

Die Schulkonzerte gehören in jedem Schuljahr zu den besonderen Events am AEG.
Damit alles reibungslos abläuft, unterstützen wir gemeinsam mit dem Elternbeirat die Probenwochenenden in einem Schullandheim.


Geförderte Projekte 2020/2021

Viel hatten wir vor in unserem Jubiläumsjahr 2020 in dem der Förderverein 15 Jahre alt wurde.
Aber dann kam Corona und unsere Ideen/Pläne wurden mit steigender Inzidenz nicht mehr umsetzbar. Trotzdem ist es uns gelungen auch in Zeiten der Pandemie die Schule großzügig zu unterstützen.

Dezember 2020 bis Mai 2021 – Schulverschönerung Aula

Schon über längere Zeit ist die Idee entstanden die Aula zu verschönern und Arbeitsplätze für die Schüler im Treppenhaus einzurichten. Die von der Stadt Reutlingen veranschlagten Mittel waren für dieses „Mamut Projekt“ leider
nicht ausreichend.
Deswegen hat der Förderverein AEG aktiv e.V. für die Realisierung im Haushalt 2019 und 2020 
insgesamt 10.000,-€ eingestellt.
Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Dezember 2020 – Gerätehaus Fachschaft Biologie

Was wird da draußen gebaut?“ fragten einige Schüler des AEGs neugierig, als Mitte Oktober Azubis der Firma „Garten Moser“ mit Minibagger und Radlader im AEG-Schulgarten anrückten. Zwei Tage später war schon ein professionelles Fundament fertiggestellt – finanziert von der Stadt Reutlingen. Und Ende Oktober stand dann das neue Gerätehaus selbst – spendiert von AEG aktiv, dem Förderverein des AEGs. Die Bodenplatte für das Gerätehaus übernahm ebenfalls die Stadt.
Das Gerätehaus ermöglicht nun die Lagerung sämtlicher Gartengeräte des AEGs in direkter Nähe zum „Einsatzort“. Dies erleichtert die Arbeiten der verschiedenen Schulklassen im „Grünen Klassenzimmer“ enorm, weil der bisherige zeitraubende Gerätetransport aus dem 1. Stock in den Schulgarten jetzt entfällt. Der „Umzug“ der Gartengeräte ins neue Gerätehaus ist zudem eine Vorbereitung auf die geplante Komplettsanierung der Biologieräume des AEGs, nach der der „Aquarienraum“, in dem die Gartengeräte bisher gelagert wurden, nicht mehr existieren wird.

Wir sagen ein großes „DANKESCHÖN“ an den Förderverein der dieses wichtige Projekt – trotz der aufgrund der Corona Pandemie angespannten Finanzsituation – mit ca. 2600,- € unterstützt hat.


Geförderte Projekte 2019/2020

Februar 2020 – AEG Schulplaner

Das Projekt Schulplaner geht weiter! Und nachdem AEG aktiv e.V. im letzten Schuljahr das Projekt bereits finanziell unterstützt hatte, hat der Schulplaner durch eine weitere großzügige Zuwendung jetzt eine solide Grundausstattung für die kommenden Jahre erhalten.
Nico Nebel hat Ende Dezember 2019 für die beiden Lehrerinnen, die das Projekt ab diesem Schuljahr hauptverantworlich betreuen, M. Blank und Y. Teußer, einen Laptop ausgestattet, der die Handhabung der Software um einiges erleichtern wird. Damit ist ein wichtiger Schritt getan, der die institutionalisierte Nutzung eines für das AEG maßgeschneiderten Schulplaners sichert.
Außerdem wird AEG aktiv e.V. wieder durch eine zusätzliche Geldspende über 500 € dafür sorgen, dass der Planer für alle Schülerinnen und Schüler so erschwinglich wie möglich sein wird.
Die kommenden Schülergenerationen am AEG und ihre Eltern und Lehrer werden von der großzügigen Unterstützung von insgesamt über 1000,-€ profitieren!

Februar 2020 – Rollups für den Informationsabend der vierten Klassen

Um ein einheitliches Bild an den Informationsständen abzugeben haben die Fachschaften verschiedene Rollups entworfen, die einen ersten Überblick über die Angebote am Albert-Einstein-Gymnasium vermitteln sollen.
Die Anschaffungskosten in Höhe von ca. 1200,-€ hat der Förderverein AEG aktiv e.V. übernommen.
Bsp. Rollup Klettern

Oktober 2019 – Bibliothekssoftware

Wie bereits berichtet war die bisher genutzte Software in der Mediothek nicht alltags tauglich. Durch die Umstellung auf die neue Software Perpustakaan ist es möglich gleichzeitig an vier Arbeitsplätzen zu arbeiten – auch in Homeoffice. Die notwendige Anschaffung in Höhe von 3630,-€ ist über den Förderverein realisiert worden. Bessere Arbeitsbedingungen, Verwaltung und kürzere Wartezeiten bei der Abgabe bzw. Ausleihe bestätigen die Investition. Für die Lizenzgebühr fallen jährlich ca. 1000,-€ an, die über den Förderverein abgedeckt werden.

Oktober 2019 – Präventisonsarbeit Q-Rage

Im Umgang mit den modernen Medien gibt es viele Fragen….

… das wurde in der kleinen Turnhalle des AEG deutlich, als am 17. Juli 2019 die Theatergruppe Q-rage aus Ludwigsburg zusammen mit einem Vertreter der Kriminalpolizei das interaktive Theaterstück „Total vernetzt – und alles klar!?“ zum Besten gab. Eingeladen waren über die schulische Präventionsarbeit alle 6. Klassen, präsentiert wurde eine gelungene Mischung von Szenen aus dem typischen Alltag der Geschwister Lisa und Henrik, die zu Hause im Netz unterwegs sind und ganz ahnungslos und unbekümmert hier immer wieder die Grenzen der Legalität überschreiten – aber auch selbst Betroffene sind. Unterbrochen wurden die verschiedenen Szenen durch Moderationsphasen, in denen die Schüler*innen die Gelegenheit hatten, die gespielten Situationen zu reflektieren und Fragen zu stellen. Der anwesende Polizeibeamte, Herr Sascha R., informierte eindrücklich über die rechtlichen Rahmenbedingungen und stand den Fragen der Schüler*innen Rede und Antwort.
Gerade in diesen Gesprächsphasen zeigte sich der Bedarf einer solchen Veranstaltung im Rahmen der Medienerziehung. Insgesamt zeigten sich die Schüler*innen recht gut informiert, was z.B. das Weiterleiten von Handyvideos und Bildern betrifft, trotzdem rückte das Theaterstück manches stärker ins Bewusstsein (z.B. Lästern im Chat) und die Schüler*innen zeigten sich im Umgang mit den Medien sensibilisiert (z.B. Umgang mit persönlichen Daten).
Wir danken dem Elternbeirat des AEG und dem Verein AEG-aktiv, dem Landeskriminalamt und dem Verein für Kriminal- und Verkehrsprävention in Reutlingen, die diese Aufführung mit einem großzügigen Beitrag finanziell unterstützt haben.
28.9.2019, Anne Fehling (Präventionsbeauftragte des AEG)


Geförderte Projekte 2018/2019

März 2019 – Theater-AG

Die Theater AG hat am Albert-Einstein-Gymnasium eine lange Tradition. 2017 überzeugten die Schülerinnen und Schüler mit dem Stück „Die Physiker“ von Friedrich Dürrenmatt. Im Jahr 2019 soll mit „Romeo und Julia“ von William Shakespeare ein weiteres Highlight auf die Bühne gebracht werden.
Aktuell wird die Theater-AG durch eine professionelle Theaterpädagogin geleitet und betreut. Der Förderverein beteiligt sich an den Honorarkosten mit 500,- Euro.

Februar 2019 – Schulplaner

Der Seminarkurs plan(n)able hat es sich zum Ziel gesetzt, den Schulalltag zu vereinfachen. Hierzu wird zum ersten Mal ein AEG eigener Schulplaner für das Schuljahr 2019/2020 entworfen. Um die Anschaffungskosten für die Schülerinnen und Schüler so gering wie möglich zu halten hat sich AEG aktiv e.V. entschlossen, dass Projekt mit 500,- Euro zu fördern.

September 2018 – Schüler-Ingenieur-Akademie

Der Seminarkurs ermöglicht Schülerinnen und Schülern unter Anleitung  von Fachleuten eigene Technikprojekte – wie z.B. per Handy gesteuerte Boote – zu entwickeln und realisieren. Neben dem durch unseren Referenten für Öffentlichkeitsarbeit angebotenen Präsentationstraining wird die „SIA“ mit 225,- Euro durch den Förderverein unterstützt.

Juni 2018 – Schülerausweisdruck

Um zukünftig Kosten zu senken und einen schnellen Ersatz von Ausweisen zu gewährleisten, plant die Schule die Anschaffung eines Startersets.
An den Kosten von 2000,- Euro beteiligt sich AEG aktiv e.V. mit 1000,- Euro.

April 2018 – Terrarium

Um die Attraktivität der Tierhaltung am Albert-Einstein-Gymnasium bei gleichzeitiger mittelfristiger Reduzierung des Betreuungsaufwandes zu steigern unterstützt der Förderverein den Bau eines Ganzglasterrariums mit 500,- Euro.

April 2018 – Technik die begeistert!

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte! Diese Anschaffung wurde mit 2000,- Euro unterstützt.

Dank Mischpult (2)

März 2018 – Abi-Ball wann?…

fragten sich einige Abiturienten nachdem auf der Homepage des Albert-Einstein-Gymnasiums ein falscher Termin veröffentlicht wurde.
Ärgerlich, da einige Schüler schon ihre Urlaubsreise gebucht hatten.
Der Förderverein half mit Beteiligung von 500,- Euro an den Stornokosten die Wogen zu glätten.

März 2018 – Prävention durch Theater Courage

Theater Courage März 2018

Gewaltprävention ist ein wichtiges Thema am Albert-Einstein-Gymnasium.
Das Projekt wurde mit 235,- Euro durch den Förderverein unterstützt.

Februar 2018 – Die Mensa im neuen Glanz

DSC_0537

Im Rahmen des Workshops „Mensa ist cool“ haben sich die Schüler für die Anschaffung von Hochtischen und einem Sofa zum „chillen“ ausgesprochen. Die Anschaffungskosten in Höhe von 6110,- Euro wurden vom Förderverein übernommen.